powered by systemmarketing

Die Vereinsgeschichte

Der Chronik ist zu entnehmen, dass die Gründung des Vereins wohl Anfang des 20. Jahrhunderts datiert. Lückenlose Aufzeichnungen existieren jedoch erst ab dem Jahr 1961, dem eigentlichen Gründungsjahr der „Garten- und Blumenfreunde Winhöring“. Jahre später gab sich der Verein die bis heute gültige Bezeichnung „Verein für Gartenbau und Landespflege  Winhöring e.V.“

Ein Jahr von besonderer Bedeutung war 1982, als unsere Gemeinde beim Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ eine Platzierung  nebst Urkunde aus der Hand des damaligen Landrats Seban Dönhuber in Empfang nehmen konnte. Mit einem 1. Platz konnte der Verein im Jahre 1993 beim gleichnamigen Wettbewerb auf Bundesebene erneut glänzen.

2001 beging der Verein feierlich sein 40-jähriges Jubiläum der Neugründung und vier Jahre später besiegelte die Vorstandschaft eine landesübergreifende Partnerschaft mit dem Gartenbauverein aus dem steirischen Pernegg. Diese Partnerschaft hat sich erfreulicherweise auch auf andere Ortsvereine übertragen.

Neben mehreren bereits vorhandenen Streuobstwiesen pflanzte der Verein 2006 im Zusammenwirken mit dem Landschaftspflegeverein Altötting auf der Fläche am  aufgelösten Wertstoffhof nach ökologischen Gesichtspunkten eine weitere Streuobstanlage.

Das 50-jährige Vereinsjubiläum wurde am 1. und 2. Oktober 2011 mit einem großen Festprogramm und Weihe einer neu erworbenen Vereinsfahne gefeiert. Auf der Fahnenvorderseite ist der Heilige Franziskus von Assisi dargestellt, auf Fahnenrückseite der vom Verein errichtete Brunnen am Lehrerbergerl.


Die bisherigen ersten Vorsitzenden des Verein für Gartenbau und Landschaftspflege Winhöring e.V.:
 
Alois Raba 1961 bis 1964
 
Alfons Roßmadl 1964 bis 1988
 
Robert Seemann 1988 bis 2002
 
Werner Hagl 2002 bis 2009
 
Christine Schwetschenko seit 2009

 

E-Mail: info@gartenbauverein-winhoering.de